Projekt Beschreibung

zurück zu Woche 1
weiter zu Woche 3

Woche 2:

Fokus diese Woche: deine Schultern und der obere Rückenbereich

Wir begeben uns auf die nächste Stufe und gehen intensiver ins Geschehen hinein – Hello Shoulderstretches & Upper Back Training. Gerade der obere Rückenbereich, die richtige Aktivierung und vor allem unsere Schultern und Armkraft ist von einigen noch eine große Schwachstelle beim Needlescale. Doch genau das darf und wird sich verbessern! Um den Needlescale frei von Hilfen durchführen zu können ist auf jeden Fall einiges an Schultermobilität, die bewusste Aktivierung dessen und natürlich auch jede Menge Flexibilität & Kraft erforderlich.

Somit … auf die Matte – fertig – LOS! Rein in die Shoulderstretches.

#workforit

1. Einheit: The Secret about Backbends

zur Version ohne Musik

Die 2. flexy Woche starten wir mit einer ganz besonderen Einheit und somit mit den Geheimnissen von Backbends. Um erstmals zu verstehen was wichtig ist bei Backbendpositionen und wie du lernst die verschiedenen Bereiche erfolgreich zu aktivieren und warum das alles so wichtig ist, erfährst du hier in diesem Video. Los geht’s!

2. Einheit: Mobility 

zur Version ohne Musik

Nach der ersten intensiven Einheit und den Geheimnissen über Backbends geht es heute direkt gezielt zu unseren Schultern mit einer kleinen kräftigenden Mobilisierungseinheit. Diese kurze Einheit kannst du generell gut in deinen Alltag einpflegen und gerne auch zwischendurch wiederholen. #letsdoit

Wir gehen auf Tiefgang: diese intensive Stretchingeinheit und die verschiedensten Übungen speziell für deinen oberen Rückenbereich und deine Schultern, bringen dir einiges an Schultermobilität und werden dich vielleicht sogar etwas herausfordern: Mach es einfach TROTZDEM! Für die Einheit benötigst du einen Stuhl und solltest du bereits mit der ersten Einheit dieser Woche noch etwas überfordert gewesen sein, empfehle ich dir die gekürzte Einheit durchzuführen:

3. Einheit: Upper Back

zur Version ohne Musik

3. Einheit: Upper Back

zur Version ohne Musik

4. Einheit: FIIT for Shoulders

zur Version ohne Musik

Dieses FIIT bringt dir Kraft & aktive Flexibilität. FIIT = Flexy Intensive Interval Training: in nur 10 Minuten absolvieren wir mit 10 verschiedene Übungen ein High Intesive Training für deinen oberen Rückenbereich und deine Schultern. Damit schließen wir diese Woche fit & flexy ab und du darfst dich freuen auf die nächste flexy Woche.

Bonuseinheit: Shoulderflow

Falls du diese Woche noch nicht genug bekommen hast & du motiviert bist mehr zu machen, schenke ich dir hiermit eine Bonuseinheit: den Shoulderflow für jeden Tag. Dieser Flow eignet sich perfekt um ihn täglich zu machen und langfristig an der Schulterflexibilität zu arbeiten. Wenn du es schaffst, diese wenigen Übungen in deinen Alltag einzubringen wirst du bereits nach wenigen Monaten merken, dass deine Schulterflexibilität sich enorm verbessert. So let’s do this!

zur Version ohne Musik

Tiefer in die Dehnung mit der richtigen Atmung!

STRETCH & BREATHE: Konzentrier dich auf eine bewusste, ruhige & gleichmäßige Atmung. Sobald du merkst, dass es anstrengend wird: ATME! Nimm tiefe bewusste Atemzüge! Mehr zur Atmung beim Stretching bekommst du in dem Blogbeitrag ‚Die Atmung während dem Dehnen‘

Erzähl mir mehr

Auf der Suche nach Motiviation?

Hier sind jede Menge flexy Ladies die bereits ihre flexy Ziele erreicht haben oder noch weiterhin fleißig daran arbeiten. Schau dir die Stories an und lass dich inspirieren. PS: ich freue mich schon wenn ich dein Vergleichsbild ebenfalls auf dieser Seite veröffentlichen kann! :D

Ich will Inspiration

Don‘t miss out on something that could be great,

just because it could also be difficult!