Ist man zu alt um den Spagat zu lernen? Kann man den Spagat auch erst mit 20,30,40,50 oder 60 Jahren lernen? Kann absolut jeder einen Spagat lernen?

Also ohne dich lange auf die Folter zu spannen: JA und nochmals JAAAAAAAA!

Sprenge deine alten Glaubenssätze und deine eigenen Grenzen:

Ja es ist möglich mit absolut jedem Alter den Spagat zu lernen!

Die Frage ist nur, was willst du dafür geben um einen Spagat zu lernen? Hast du genug Willensstärke dafür? Und bist du bereit alles nötige dafür zu tun?


Und dafür bekommst du hier jetzt von mir folgendes:

  • Meine Theorie warum die meisten Menschen ihren Traum vom Spagat nicht ausleben

  • Wie dich dein mentales Training in den Spagat bringt
  • Beispiele von Menschen die es im hohen Alter in den Spagat geschafft haben
  • 5 allgemeine Tipps für den Spagat
  • Einen liebenvollen Tritt in den Hintern
  • Und einen Specialtipp zum Schluss!

Warum man den Spagat nicht schafft?

Bei den meisten Menschen scheitert es an den Glaubenssätzen und an der fehlenden Willensstärke einen Spagat zu lernen.

Trau dich groß zu denken!

Wie dich mentales Training in den Spagat bringt ..

Auch ich habe bei 0 gestartet (mehr dazu gib’ts hier)und es tatsächlich als ungelenkigste im Kurs in den Spagat und noch viel mehr geschafft. Vor 5 Jahren, mit Anfang 20 hätte ich niemals geglaubt, dass ich jemals einen Spagat lernen könnte und dann auch noch anderen Menschen helfe ihre flexy Ziele zu erreichen!

Ohne je irgendwann mal getanzt zu haben, kein Turnen, kein Ballett! Ich war unsportlich, hatte rund 30 Kilo mehr auf den Rippen und hatte einfach nur einen Traum, eine verborgene Leidenschaft in mir, die ich durch Poledance entdecken durfte.

Everything is possible!

Für manche Leser die sich jetzt denken ‚Ja gut … mit Anfang 20 kann man schon mal anfangen und einen Spagat lernen aber ich mit meinen 30,35,40 Jahren …‘

Ich habe dazu bereits ein sehr inspirierendes Bloginterview für euch hochgeladen. Hier geht’s zum Interview mit Heike (49)

Heike hat seit kleinauf eine Hüftfehlstellung und ihr wurde im Teenageralter abgeraten einen Spagat zu lernen, beim Turnen mitzumachen oder mit dem Ballett zu beginnen … mit fast 40 Jahren erfüllte sie sich selbst ihren Kindheitstraum vom Spagat und unterrichtet mittlerweile selbst Ballett, und hat vor kurzem auch mit Poledance begonnen. Mit den Worten ‚Es ist nie zu spät!‘ motiviert sie heute andere Menschen, und auch für sie ist es noch lange nicht vorbei, als Sisers Stretching Mitglied trainiert sie ständig für ihre Träume ohne Grenzen und das mit Anfang 50 …

 

Für manche Leser die vielleicht bereits 60 Jahre JUNG sind, und immer noch an sich zweifeln, denen möchte ich folgende Videos zeigen:

Spätestens jetzt bist du MOTIVIERT!

Nein? Dann bist du hier denke ich sowieso an der falschen Stelle… aber vielleicht kann dich ja noch mein liebevoller Tritt in den Hintern zum Schluss überzeugen, es trotzdem zu versuchen, und einfach mal an dich selbst zu glauben, denn ich bin mir sicher, dass JEDER ALLES SCHAFFEN KANN, AUCH DU!

The sky is not the limit..
Your mind is!

Spagat lernen: Hier sind 5 Tipps für den Spagat

  1. Aktives Dehnen bei jedem Stretching
  2. Dehne regelmäßig – finde deine Routine
  3. Dehne deinen Rücken mit
  4. Abwechslungsreiche Übungen – unterschiedliche Trainings
  5. Mobilityübungen

Diese 5 Punkte habe ich dir ganz genau und detailliert in diesem Blogbeitrag erklärt -> 5 Tipps für den Spagat!

 

Ein kleinen Tritt in den Hintern gefällig? 😀

Alles ist möglich, wenn du regelmäßig etwas dafür tust! Entscheide dich, etwas für deine Träume zu tun, zieh es durch ohne wenn und aber, und du wirst es schaffen! 

‚Ja aber …‘ wenn der Schweinehund laut ruft, frag dich doch einfach selbst:

Möchte ich mit meinen Träumen ins Grab wandern? Ohne sie je verwirklicht zu haben? Ohne je zu wissen ob es möglich gewesen wäre?

Ich glaube nicht! #LETSDOIT

Bist du stolz am Ende deiner Tage wenn du dein Leben reflektierst und nur Dinge siehst wie du faul auf der Couch gelegen bist, über andere Menschen gemeckert hast die ihre Ziele erreicht haben und du selbst nur Ausreden dafür gefunden hast es nicht zu tun? Oder bist du stolz wenn du etwas in deinem Leben durchgezogen hast, wenn du für dich Unmögliches möglich gemacht hast, und damit dir einen kleinen Traum verwirklicht hast? Ich denke bei Nr. 2 wirst du definitiv mit Stolz und einem Lächeln ins Grab gehen können, ohne auch nur irgendetwas zu bereuen!

Probier’s doch einfach mal aus! Challenge yourself und beweise dir selbst was möglich ist!

Mein Specialtipp zum Schluss!

Ich stand genauso auf den Punkt wie du, ich war entschlossen und bereit alles zu tun, jedoch wusste ich nicht WIE? Welche Übungen? Wie lange? Wie oft? In welcher Reihenfolge? Was ist zu beachten? Muskel entspannen? Oder doch Anspannen? 1000 Fragen im Kopf und keiner gibt einem die Antworten..

Schluss damit! Die Lösung ist bereits vor dir:

Sisers Stretching – das erste deutsche Online Stretchingprogramm perfekt für DICH!

Hol dir jetzt deine Gratiswoche und nimm deine flexy Challenge jetzt an!

Falls du Fragen hast, beantworte ich sie dir natürlich auch jederzeit! Schreib mir dafür entweder eine Mail oder direkt in Instragram!

 

Du bist bereits eine #flexylady und somit Sisers Stretching Mitglied?
Na dann? Auf was wartest du noch? LOS GEHT’S mit deinem Stretching!

Du hast doch einen Traum zu verwiklichen!

LOGIN

Ich hoffe, dass war für jeden Zweifler einen ordentlichen Tritt in den Hintern und somit wünsche ich dir jetzt ganz viel Erfolg bei deinem Stretching!

Flexy Grüße, deine Steffi